Zweck des Vereins ist die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.

 Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch

  • Politische, religiöse und soziale Bildungsarbeit für junge Menschen
    (z.B. vertiefte Vergegenwärtigung der jüngsten deutschen Vergangenheit, und zwar unter besonderer Berücksichtigung der Verarbeitungsweise des Holocaust von Jugendlichen in der Bundesrepublik und in Israel; Abbau von antisemitischen und neonazistischen Vorurteilen heute; jugendliche Randgruppen in der Bundesrepublik und in Israel; Förderung des christlich-jüdischen Dialogs zwischen der jungen Generation der beiden Völker).
  • Kulturelle Jugendarbeit

    (z.B. Kennenlernen jüdischer und christlicher Festtraditionen und Stellenwert der Festtradition für junge Menschen; musische Jugendbildung, etwa durch das Bekanntmachen mit dem Liedgut der beiden Völker; Kennenlernen der Jugendliteratur in der Bundesrepublik und in Israel

  • Arbeitsweltbezogene Jugendarbeit
    (z.B. Besuch von Kindergärten und Jugendbildungsstätten und Gespräche mit Erziehern und Jugendmitarbeitern; Besichtigung von berufsbildenden Schulen, Ausbildungsstätten und Betrieben in der Bundesrepublik/Besuch von Kibbuzim, Moshav, Field Schools der Naturschutz-Gesellschaft, Work Camps, von Berufsschulen, Ausbildungsstätten und Betrieben in Israel, auch unter Berücksichtigung der Arbeitsplatzsituation von arabisch-palästinensischen Jugendlichen)

  • Angebote für Gesellschaft, Spiel und Sport/Sportliche Jugendbildung
    (z.B. Vertieftes Kennenlernen von Freizeitbedürfnissen und -gewohnheiten junger Menschen in der Bundesrepublik und in Israel, unter besonderer Berücksichtigung des Angebots der außerschulischen Jugendbildung und Jugendarbeit in freier Trägerschaft, etwa von Jugendgruppen, Jugendbewegungen undsportlicher Jugendarbeit (u . a . Besuch und Gespräche mit dem Bund der Pfadfinder in IsraelNCP in der Bundesrepublik; Gespräche mit der zionistischen Jugend sowie dem Israelischen Landessportverband und der Jugendbewegung für progressives Judentum in Israel)

  • Internationale Jugendarbeit
    (Planung, Organisation, Finanzierung, Durchführung und Reflexion von Begegnungen zwischen Jugendlichen in Monheim und in Israel im Rahmen des deutsch-israelischen Jugendaustauschs; Erstellen einer Dokumentation der Begegnungen und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Vorfeld und in der Auswertungsphase)

Neuste Beiträge

Wer ist Online

Aktuell sind 123 Gäste und keine Mitglieder online

Login Form