sallyUnter dem Motto „Die Anderen und Ich“ wurde am Otto-Hahn-Gymnasium erstmalig im Schuljahr 2014/2015 ein neuer Wettbewerb ins Leben gerufen, der Sally Perel Preis. Die Schülerinnen und Schüler sollen zu toleranterem Verhalten ermutigt werden und dazu gebracht werden, sich mit der Thematik der Ausgrenzung und des Rassismus auseinander zu setzen. Schon häufiger kam Sally Perel nach Monheim zur Verleihung des nach ihm benannten Preises. Sally Perel verkörpert in einzigartiger Weise eine Persönlichkeit, die sich mit großem Engagement für Respekt und Toleranz einsetzt. Als „Hitlerjunge Salomon“ hat er selbst erfahren, wie rassistisches Gedankengut zu inhumanem Denken und Verhalten führt.

 

Perel ist den Nazis nicht zum Opfer gefallen. Er fand einen Weg, den Nazionalsozialismus zu überleben. Seine jüdische Identität verbarg er erfolgreich als Mitglied der Hitlerjugend. Welche Risiken und Zwiespalte er dabei durchlebte, schildert er bei jedem seiner Besuche in einer emotionalen und beeindruckenden Weise.

 

 Sally Perel Auszeichnung 201505Sally Perel Auszeichnung 201501 

 

 

Neuste Beiträge

Wer ist Online

Aktuell sind 127 Gäste und keine Mitglieder online

Login Form